GEAR VR

Lange haben wir auf den nächsten Schritt in Richtung Zukunft gewartet – jetzt ist er da: unsere nagelneue GEAR VR. Passend dazu ein Samsung S6.

Wir entwickeln unsere AR-Kompetenz konsequent weiter in Richtung virtuelle Realität

Ein großer Bildschirm, ein leistungsfähiger Prozessor und Lagesensoren sind endlich in einem massentauglichen Gerät vereint. Was bisher einen potenten Rechner erforderte, nebst störender Kabelanbindung, kann man sich ab jetzt auf die Nase setzen. Das S6 bietet dabei die lange erwartete Bildqualität und Rechnenpower. Mit 2560 ×1440 Bildpunkten und ohne störendes Pixelraster bietet sich die Möglichkeit virtuelle Räume zu betreten und Geschichten auf ganz neue Art zu erzählen.

Unsere Vision

Reisen in andere Welten und die Antwort auf die Frage was eigentlich in der Schmelzkammer eines Stahlwerks passiert.
Architekturvisualisierungen und die Antwort auf die Frage wie dieses Viertel in 10 Jahren wohl aussieht. Oder wie es hier vor 100 Jahren aussah?

Wir forschen weiter. Wir wollen Geschichten ganz neu erzählen.

Unsere Ziele

  • Ausarbeitung eines funktionalen workflows zur Integration:
  • 360° Realfilm (Panoramavideos), sowohl monoskopisch wie auch stereoskopisch
  • 3D-animierter Content,  sowohl monoskopisch wie auch stereoskopisch
  • Panoramafotografie, sowohl sowohl monoskopisch wie auch stereoskopisch
  • Augmented Reality in VR

Tech-Facts

"Bei der Gear VR handelt es sich um eine vollwertige, kabellose Virtual-Reality-Brille. Die von Oculus VR mitentwickelte Samsung Gear VR ist deutlich leichter zu bedienen als die Oculus Rift DK2 und ihr in einigen Belangen sogar technisch überlegen: So bietet sie statt Full HD eine Auflösung von 2560 ×1440 Bildpunkten. Das Headtracking funktioniert dank im Gear-VR-Gehäuse eingebauter Sensoren wesentlich geschmeidiger als bei rein auf Smartphone-Hardware basierende VR-Lösungen.

http://www.golem.de/

google Cardboards

Höchste visuelle Qualität erwarten wir für kommende Anwendungen mit der GEAR VR. Völlig anders könnte der Einsatz der google Cardboards ausfallen: Diese können günstig produziert und CD-konform bedruckt werden und als  technologisches Gimmick die Wohnzimmer der Kundschaft erobern.